London in Games

London

London ist in vielerlei Hinsicht die Manifestation eines Phänomens. Die Stadt ist divers und erfindet sich seit Jahrhunderten immer wieder neu (wenn auch nicht immer freiwillig). Doch dies soll keine Lobrede auf einen Ort sein; vielmehr bietet sich London an, um zu untersuchen, wie Spiele unterschiedliche Wahrnehmungen und Epochen visualisieren, historische Ereignisse thematisieren oder alternative Welten kreieren. Oder einfach gesagt: wie erwecken Spiele eine Stadt zum Leben, die es bereits gibt?

Der nächste Bosskampf kommt bestimmt

Bosskampf Tauben

Sie sind der Klimax fast aller Spiele, werden in Titeln wie Shadow of the Colossus und Cuphead glorifiziert und stellen oft die letzte große Herausforderung für Spielende dar: Bosskämpfe gehören seit langer Zeit zum Repertoire der Entwickler. Wir haben uns gefragt, ob es neben dem stupiden Auswendiglernen von Abläufen und großen Gegnern mit großer Lebensanzeige noch mehr gibt. Welche Charakteristika qualifizieren etwas als Boss, inwiefern bestimmen die Kämpfe die Spieldynamik, welchen Einfluss haben sie auf die Motivation der Spielenden, welche Zwecke erfüllen sie sonst und wie können Bosskämpfe überhaupt ablaufen?

Dinosaurier in Spielen in all ihrer lebensfrohen Pracht

Dinosaurier

Dinosaurier weilen schon lange nicht mehr auf unserer Welt und darf man Spielen Glauben schenken, ist das auch gut so. Oft werden die aus kladistischer Sicht gar nicht ausgestorbenen Kreaturen als fleischfressende Gegner präsentiert, deren einziger Zweck das Vernichten anderer Figuren ist. Dass hinter Dinosauriern oft mehr stecken kann, beispielsweise eine enorme Vielfalt und sogar soziale Interaktionen, wird oft vergessen. Die Taxonomie der vor mehreren Millionen Jahren lebenden Dinosaurier ist umfangreich und doch werden sie als Antagonisten in vielen Spielen als bipede Karnivoren dargestellt: Fleischfresser auf zwei Beinen. Das ändert nichts daran, dass sie nach wie vor faszinierend sind und Stoff für zahlreiche Geschichten bieten. Wir haben uns auf die Suche nach diversen Darstellungen der „gewaltigen Eidechsen“ begeben, unsere Liebe für Dinosaurier mit unserer Liebe für Videospiele verbunden, alles mit Wissen garniert und präsentieren euch diese Woche Dinosaurier in Spielen, wie sie leibten und lebten.

We should not trust Rachel Amber

Life is Strange: Before the Storm

The plot of Life is Strange: Before the Storm revolves around Chloe Price and Rachel Amber. Both attend the Blackwell Academy in Arcadia Bay and supposedly belong to different social groups within the school’s network. While Rachel is one of the most popular students, Chloe barely has any friends as her only friend Max has left town. Their respective characters raise the question how and why these young women have become friends and whether there is more to their relationship than the mutual search for friendship. The game offers an answer on a subtle and metaphorical level that foreshadows dark and dramatic events and lets us surmise the truth behind Rachel Amber, which perhaps involves murder, abduction, and manipulation.

Age of Empires 4 – Das wollen wir bei einer Ankündigung sehen

Age of Empires

Diesen Oktober feiert Age of Empires seinen 20. Geburtstag. Die Feierlichkeiten begannen bereits während der E3 2017, wo Adam Isgreen, Creative Director von Microsoft, die Definitive Edition von Age of Empires vorstellte. 4K-Grafik, ein neu orchestrierter Soundtrack, Gameplay-Verbesserungen, besserer Multiplayer über Xbox Live und neue Erzählungen sollen das erste Age of Empires samt Rise of Rome-Erweiterung neu aufleben lassen. Während wir uns einerseits freuen, wieder die ersten Schritte der Menschheit zu verfolgen, so hätten wir uns auch auf ein Age of Empires 4 gefreut. Doch wie Isgreen bereits andeutete, soll es auf der diesjährigen gamescom weitere Ankündigungen geben. Mit euphorischem Gemüt hoffen wir also auf Age of Empires 4 und überlegen derweil, wie uns der potenzielle Nachfolger begeistern könnte.

Urlaub in Silent Hill: Ein Reiseführer

Reiseführer Silent Hill

Ein Besuch in Silent Hill ist Ihre Rettung, Ihre Katharsis und Reinigung von allem Unheil, das Sie über die Welt brachten. Was früher der Ablassbrief war, ist heute ein netter Ausflug in das beschauliche Städtchen in Maine, das seit Jahrzehnten an seinem Kultstatus festhalten kann. Zu unseren Erfolgsgeschichten zählen namhafte Persönlichkeiten wie Harry und Heather Mason sowie James Sunderland. Auch Travis Grady, Alex Shepherd und viele weitere berichteten von ihren phänomenalen Ausflügen nach Silent Hill.

Poster von Vermissten, Gesuchten und Easter Eggs

Poster

Zugegeben, „Poster“ kann im Spielekontext so ziemlich alles bedeuten. Man könnte also durchaus sagen, dass diese Themenwoche ein Metakommentar zur Diversität von Videospielen ist, aber im Grunde reicht es, wenn ihr euch unterhalten fühlt. Nun also Poster. Sie sind oberflächlich und nur auf das Visuelle bedacht, manchmal plakativ, selten innovativ und in Spielen gibt es für sie vielseitige Einsatzmöglichkeiten.