• Artikel
  • Yonder: The Cloud Catcher Chronicles – Ist das genug?

    Yonder: The Cloud Catcher Chronicles

    Entschleunigung, Achtsamkeit, Spielerfahrung – willkommen beim Buzzword-Bingo. Wer Yonder: The Cloud Catcher Chronicles spielt, kommt nicht umhin an Wörter wie diese zu denken. Hinter der niedlichen Fassade des pazifistischen Spiels steckt folglich die Erinnerung an die Erfahrung, die ein Spiel sein kann im Gegensatz zu faszinierenden Mechaniken oder Geschichten, die es erzählen kann. Wer mag, kann auch einfach nur seinen Gedanken freien Lauf lassen und durch die offene Welt von Yonder wandern, ohne dass gleich mehr dahinter stecken muss. Doch ist das genug?

  • Artikel
  • We should not trust Rachel Amber.

    Life is Strange: Before the Storm

    The plot of Life is Strange: Before the Storm revolves around Chloe Price and Rachel Amber. Both attend the Blackwell Academy in Arcadia Bay and supposedly belong to different social groups within the school’s network. While Rachel is one of the most popular students, Chloe barely has any friends as her only friend Max has left town. Their respective characters raise the question how and why these young women have become friends and whether there is more to their relationship than the mutual search for friendship. The game offers an answer on a subtle and metaphorical level that foreshadows dark and dramatic events and lets us surmise the truth behind Rachel Amber, which perhaps involves murder, abduction, and manipulation.

  • Artikel
  • gamescom 2017

    gamescom 2017 Titelbild

    Das Motto der diesjährigen gamescom könnte lauten: Alles hat Konsequenzen. Denn neben den üblichen Überraschungen und aufgewärmten Triple A-Serien legten viele Spiele wert auf Entscheidungsmöglichkeiten, die den Spielverlauf beeinflussen. Neben Titeln, auf die ich sehnsüchtig warte und solche, die vollkommen unerwartet begeistern konnten, habe ich Indies gespielt, Entwicklern über die Schulter geschaut und alle Eindrücke festgehalten. Es folgt also die Zusammenfassung meiner gamescom 2017 mit allen Previews, die dafür entstanden sind.

  • Artikel
  • Age of Empires 4 – Das wollen wir bei einer Ankündigung sehen

    Age of Empires

    Diesen Oktober feiert Age of Empires seinen 20. Geburtstag. Die Feierlichkeiten begannen bereits während der E3 2017, wo Adam Isgreen, Creative Director von Microsoft, die Definitive Edition von Age of Empires vorstellte. 4K-Grafik, ein neu orchestrierter Soundtrack, Gameplay-Verbesserungen, besserer Multiplayer über Xbox Live und neue Erzählungen sollen das erste Age of Empires samt Rise of Rome-Erweiterung neu aufleben lassen. Während wir uns einerseits freuen, wieder die ersten Schritte der Menschheit zu verfolgen, so hätten wir uns auch auf ein Age of Empires 4 gefreut. Doch wie Isgreen bereits andeutete, soll es auf der diesjährigen gamescom weitere Ankündigungen geben. Mit euphorischem Gemüt hoffen wir also auf Age of Empires 4 und überlegen derweil, wie uns der potenzielle Nachfolger begeistern könnte.

  • Artikel
  • Urlaub in Silent Hill: Ein Reiseführer

    Reiseführer Silent Hill

    Ein Besuch in Silent Hill ist Ihre Rettung, Ihre Katharsis und Reinigung von allem Unheil, das Sie über die Welt brachten. Was früher der Ablassbrief war, ist heute ein netter Ausflug in das beschauliche Städtchen in Maine, das seit Jahrzehnten an seinem Kultstatus festhalten kann. Zu unseren Erfolgsgeschichten zählen namhafte Persönlichkeiten wie Harry und Heather Mason sowie James Sunderland. Auch Travis Grady, Alex Shepherd und viele weitere berichteten von ihren phänomenalen Ausflügen nach Silent Hill.